Partnerschaftsvereinbarung Auftragsbedingungen

Allgemeine Leistungsbeschreibung

Die grundlegenden Leistungen von Grid umfasst den Ticket-Verkauf für Veranstaltungen.
Der Partner vereinbart mit Grid eine Exklusivität für den Ticket-Verkauf für die Veranstaltungen des Partners für die Laufzeit des Vertrags.

Auf den offiziellen Kanälen des Partners (z.B. Social Media Seiten, Werbeplakate und -flyer, Website, Zeitungsartikel) darf zum Ticket-Verkauf nur auf Grid verwiesen werden.
Der Partner erhält zur Durchführung des Einlasses und der Überwachung und Aussteuerung der Verkäufe eine angemessene Anzahl an Systemzugängen.

Marketing und Darstellung auf der Grid-Plattform

Grid richtet dem Partner ein Profil für den Veranstaltungsort und jedes Event ein und veröffentlicht diese auf allen Grid-Plattformen.
Grid kann Veranstaltungen auf ihren Plattformen bewerben.

Der Partner stimmt zu, dass Grid alle auf der Partnerwebseite, sowie die auf Social-Media-Kanälen verfügbaren Bilder, Logos und Speisekarte(n) auf allen Grid-Plattformen veröffentlichen darf.

Der Betrieb kann kostenfrei von umfangreichen Online-Marketing-Kampagnen profitieren, indem Fotos sowie eine Kurzbeschreibung zum Betrieb veröffentlicht und sie via Social-Media (Google, Facebook, etc.) als Grid Partner gekennzeichnet werden.

Die Reihenfolge der Partnerbetriebe innerhalb des Grid Systems wird durch Grid definiert.

Rückabwicklungen und Rückbuchungen

Der Gast kann aufgrund unterschiedlicher Gründe zur Rückgabe eines Tickets oder einer Bestellung gegen Rückzahlung des dafür angefallenen Kaufpreises inkl. VVK-Gebühr berechtigt sein.

Grid führt nur dann die Rückabwicklungen durch, wenn Grid hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder der Partner Grid hierzu anweist bzw. dies gestattet.

Falls hierzu berechtigt, wird die Rückabwicklung durch Grid innerhalb von 10 Werktagen ausgeführt.
Bei Stornierungen einzelner Transaktionen durch den Partner fallen für den Partner keine zusätzlichen Gebühren an.

Sofern eine Rückbuchung der Zahlung durch den Gast veranlasst wird (sog. Rücklastschrift oder Chargeback) und Grid die entsprechende Transaktion rückabwickeln muss, fällt hierfür eine Chargeback Gebühr i.H.v. 7,50 € an. Grid wird dem Partner sämtliche anfallenden Stornogebühren zuzüglich gesetzlich geltender Umsatzsteuer in Rechnung stellen. Die Stornierungsgebühren verstehen sich zzgl. den bereits angefallenen Systemgebühren.

Der Partner verpflichtet sich, alle für die Rückabwicklung notwendigen Gelder an Grid zurückzuzahlen, sofern diese Einnahmen von Grid bereits an den Partner ausgezahlt wurden.

Grid ist lediglich verpflichtet, jene Gelder den Gästen zu erstatten, die noch nicht dem Partner überwiesen wurden und jene Gelder, die durch den Partner an Grid zurück-überwiesen, wurden.

Die Servicegebühren für bereits erbrachte Leistungen von Grid sind auch dann fällig, wenn eine Veranstaltung aus Gründen ausfällt, die Grid nicht zu verantworten hat oder bei Rückabwicklungen und Rückbuchungen von Ticketkäufen und Bestellungen.

Bei Rücklastschriften werden sowohl die Rücklastschrift-Gebühren, als auch der Bruttowarenwert vom Partner übernommen.

Auszahlungen

Die Auszahlung der Ticketverkäufe erfolgt unmittelbar nach der Veranstaltung.

Für die Auszahlung werden das Guthaben der mit der auf Seite 1 genannten Provision verrechnet.

Bei längeren Banklaufzeiten, z.B. üblich bei nicht-EU Kreditkarten, kann es zu Verzögerungen kommen. Auf Wunsch erfolgt in diesem Fall eine Teilauszahlung der bereits freigegebenen Beträge.

Unbenutztes Getränkeguthaben von Aufladungen kann nach dem Ablauf der Rückgabefrist (i.d.R. 7 Tage nach Event-Ende) ausgezahlt werden.

Vertragslaufzeit

Der Vertrag wird für eine Dauer von 1 Jahr geschlossen.

Nach Ablauf dieser Dauer verlängert sich der Vertrag automatisch unbefristet und mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende.